Hörer
Haben Sie fragen ? Tel.: 0911 80196428

Anschlussfinanzierung

Wenn ein Darlehen ausläuft oder gekündigt werden kann, ist es ratsam, sich frühzeitig um eine maßgeschneiderte Anschlussfinanzierung zu kümmern!

Bei den meisten Finanzierungen wird eine feste Zinsbindung über einen gewissen Zeitraum festgelegt, die sogenannte Sollzinsbindung. Während dieses Zeitraums (in der Vergangenheit waren dies in den meisten Fällen 5, 10 oder 15 Jahre) ist der Zins festgeschrieben. Dementsprechend kann der Zinssatz vom jeweiligen Finanzierungsinstitut weder reduziert noch erhöht werden.

Den meisten Kunden ist es nicht möglich, in diesen 5, 10 oder 15 Jahren das Darlehen vollständig zu tilgen. Hier wird eine Anschlussfinanzierung erforderlich.

Oftmals schließen Kunden die Anschlussfinanzierung gleich beim bisherigen Finanzinstitut ab, ohne ein Vergleichsangebot eingeholt zu haben. Die Gründe hierfür können vielfältig sein: keine Zeit, keine Lust auf solch trockene Themen, andere Banken kochen auch nur mit Wasser oder es wird irrtümlich angenommen, ein Bankwechsel verursacht einen hohen Aufwand und hohe Kosten.

Eines können wir Ihnen zusichern: ein Bankenwechsel ist heutzutage völlig unkompliziert und die Kosten werden meist überschätzt. Im Normalfall überwiegen die Ersparnisse durch eine günstigere Finanzierung ein Vielfaches von diesen Kosten.

Leider verzichten viele Kunden auf ein großes Einsparpotential, wenn sie sich kein Vergleichsangebot einholen.

Anschlussfinanzierung - Kündigungsrecht nach 10 Jahren!

Sie haben in der Vergangenheit eine Finanzierung mit einer Zinsfestschreibung von über 10 Jahren mit einem für derzeitige Verhältnisse hohen Zinssatz abgeschlossen? Dann sollten Sie auf § 489 des Bürgerlichen Gesetzbuches zugreifen und diesen für sich nutzen! Hier wird das ordentliche Kündigungsrecht eines Darlehensnehmers geregelt.

Ein Darlehensnehmer kann seinen Kreditvertrag mit einer festen Zinsfestschreibung unter anderem ganz oder teilweise bereits nach Ablauf von 10 Jahren nach der vollständigen Auszahlung des Darlehens kündigen. Hierbei ist eine Kündigungsfrist von  6 Monaten zu beachten. Dementsprechend können Sie, auch wenn Sie in der Vergangenheit eine Sollzinsbindung von z. B. 15 Jahren abgeschlossen haben, diesen Vertrag bereits nach 10 Jahren kündigen!

Ob dies in Ihrem Fall sinnvoll ist, prüfen wir gerne! Falls Sie in der Vergangenheit zu einer höheren Kondition als derzeit (die Wahrscheinlichkeit ist groß!) abgeschlossen haben, sollten Sie dies unbedingt von uns prüfen lassen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach einer günstigeren und auf Ihre Situation abgestimmten Anschlussfinanzierung.

Entweder Sie rufen uns gerne einfach an oder Sie senden uns eine Nachricht über unser Kontaktformular!

Wir freuen uns auf Sie!
Seite 17 Treffer

Die Prohyp GmbH bewertet die aktuelle Situation am Baufinanzierungsmarkt trotz der Corona-Krise insgesamt als positiv. „Nach wie vor ist die Aktivität bei gestarteten Vorgängen sehr hoch, gemeinsam mit unseren Prohyp-Partnern tragen wir weiterhin viel Volumen zu den Banken“, sagt André Lichner, Geschäftsführer Prohyp GmbH. „Fakt ist aber auch, dass die Effekte bei der Baufinanzierung nachlaufend sind. Wie sich die Nachfrage nach Baufinanzierungen und der entsprechenden Beratung entwickeln wird, hängt auch davon ab, wie lange die Wirtschaft brauchen wird, um den Stand vor Corona wieder zu erreichen.“

Aufträge brechen ein, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit nehmen zu: Die Corona-Pandemie bringt die Finanzen und langfristigen Pläne vieler Menschen durcheinander. Wer einen Kredit für sein Eigenheim aufgenommen hat, kann große Schwierigkeiten bekommen, die Raten weiter zu zahlen. Was also tun, wenn nun die Finanzierung des Hauses auf einmal wackelt?

Wohneigentum

Gerade die Bewohner von Großstädten stehen vor einem Dilemma. Die meisten Menschen, die viele Jahre in der Stadt gelebt haben, wollen auch im Alter dort bleiben. Gleichzeitig haben die meisten Städter Deutschlands eines nicht: Wohneigentum.

Thomas Aigner, Geschäftsführer der Aigner Immobilien GmbH aus München, moniert den sich aufgrund der aktuellen Corona-Krise zuletzt häufenden Abgesang auf die Immobilienkonjunktur in Deutschland und mahnt mehr Realismus an.

Trotz Corona-Pandemie steht das Leben in Deutschland nicht still. Auch die Immobiliensuche nach Wohnungen und Häusern geht munter weiter. 

Sollten Sie aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Bedrängnis geraten, so stehen wir Ihnen als unseren Kunden selbstverständlich unterstützend zur Seite. Nehmen Sie bitte mit uns per Telefon oder per E-Mail Kontakt auf. Denn wir sind für Sie da.

Ab sofort vermittelt Dein Baugeldpartner auch Gewerbliche Finanzierungen ab einer Darlehenssumme von 20.000€.

Seit geraumer Zeit vermittelt Dein Baugeldpartner auch Ratenkredite ab einer Darlehenssumme von 10.000€.

Corona-Schutzschild

Das Bundesfinanzministerium hat u. E. eine sehr ausführliche Übersicht über viele Fragen und Antworten rund um die aktuelle Situation auf ihrer Internetpräsenz parat.

Die Deutsche Kreditwirtschaft unterstützt Verbraucher, die durch die Pandemie unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten. 

Baukindergeld

Seit September 2018 ist es möglich, für den Bau eines Einfamilienhauses oder den Kauf einer Eigentumswohnung einen staatlichen Zuschuss pro Kind und Jahr in Höhe von 1.200 Euro zu erhalten.

KfW Energieeffizienz

Liebe Kunden,

Die KfW nimmt zum 24.01.2020 folgende Verbesserungen an ihren Energieeffizienzprogrammen vor:

News

Zuschuss für den Ersterwerb von selbstgenutztem Wohneigentum für Familien mit Kindern aus Mitteln des Bundes

Treue lohnt sich nicht

Jeder, der einen Anschlusskredit bei der bisherigen Bank unterschreibt, muss gut aufpassen.

  

News

Noch mehr Geld vom Staat:

Seit 01. April 2016 gibt es neue Förderstandards beim KfW-Progamm 153 „Energieeffizient Bauen“

Referenz
Wir freuen uns Ihnen in Kürze Referenzen unserer Kunden aufzeigen zu können.
News

Dein Baugeldpartner hat einen neuen Internetauftritt.


Seite